Organ Harvesting Pressekonferenz in Bratislava

(c) Martina Tatarkova

Wir wurden nach Bratislava zu einer Pressekonferenz eingeladen.

Teilnehmer:

Ethan Gutmann (Autor The Slaugther, London), Valentin Schmid (Wirtschaftsreporter Epoch Times, New York), Simone Schlegel (Vizepräsidentin IGFM, Schweiz), Manyan NG (Wirtschaftsexperte China, Deutschland) und ein Falun Gong Praktizierender. > Weiterlesen

Quelle: Transplantation und Menschenrechte

29. Oktober 2015

Simone Schlegel

, , ,

Podiumsdiskussion nach Filmpremiere „Hard to Believe“

http://www.vip-eventfotos.com/

Es ist das unfassbarste Verbrechen unserer Zeit: der Organraub an lebenden Menschen in China. Die Dokumentation „Hard to Believe“ (Schwer zu glauben) bringt Licht in dieses Thema, das vom führenden Menschenrechts-Anwalt David Matas mit dem Holocaust verglichen wird. > Weiterlesen

Quelle: IGFM.CH

27. Oktober 2015

IGFM

, , , , , , ,

Vortrag Organhandel – China

DCA Jahrestreffen 2015 Einladung

Am Jahresmeeting zeitnah zum Tag der Organspende organisierte die Donor Care Association DCA ein ganztägige Schulung für Pflegende und Ärzte, die in kleineren und grösseren Spitälern für das Thema Organspende verantwortlich sind.

Referentin: Simone Schlegel

PDF: Vortrag UNI Spital Zürich Jahrestagung DCA 2015

 

 

Quelle: IGFM

24. September 2015

Simone Schlegel

Organhandel in China: Organe auf Bestellung? Vortrag und Diskussion

Organhandel in China: Organe auf Bestellung? Vortrag und Diskussion

Jährlich werden in China Zehntausende Organtransplantationen durchgeführt. Bis 2006 boten Webseiten von chinesischen Spitälern passende Organe mit einer Wartezeit von 1-4 Wochen an. In China wartet man also Wochen, im Ausland dagegen Jahre auf ein passendes Organ. Ausserdem existiert in China kein organisiertes oder wirksames öffentliches Organspendesystem. Trotzdem ist die Zahl der Transplantationszentren explosionsartig gestiegen.

Ohne funktionierendes Spendersystem, woher stammen all die Organe? Wie ist es möglich, ein passendes Organ innert Tagen zu finden? Zudem versprachen die Webseiten, dass die Organe nicht von Hirntoten stammen würden, da deren Qualität nicht gut sei, sondern von lebenden Menschen. > Weiterlesen

Quelle: Quelle

14. März 2014

IGFM

Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen

, , , , ,