Two Davids & Goliath TEDxMünchen 2015

Two Davids & Goliath TEDxMünchen

David Matas & David Kilgour on “Two Davids & Goliath” at TEDxMünchen 2015

David Kilgour is co-chair of the Canadian Friends of a Democratic Iran, past chair of the Latin America and Caribbean policy working group of the Ottawa branch of the Canadian International Council, a director of the Washington-based Council for a Community of Democracies (CCD), a Fellow of the Queen’s University Centre for the Study of Democracy, a director of the New York-based NGO Advancing Human Rights and a director of the Ottawa Mission Foundation > Weiterlesen

11. April 2016

http://www.tedxmuenchen.de

english, Medienspiegel, TV, Video

, ,

Erstmals auf FreeTV: Human Harvest (3sat) Ausgeschlachtet

(c) http://www.humanharvestmovie.com/

3sat zeigt am Do. 18. Februar 2016, 20:15 Uhr

Ausgeschlachtet – Organe auf Bestellung

Im Anschluss (21:00 bis 22:00 Uhr) findet eine Diskussionsrunde mit Fachleuten zu diesem Thema statt.

3sat schreibt: “Vieles deutet darauf hin, dass in China zehntausende unschuldige Menschen auf Bedarf für einen illegalen Handel mit Transplantations-Organen ermordet wurden.

> Weiterlesen

3. Februar 2016

3sat

Aktuell, Medienspiegel, News, TV

, ,

Human Harvest: China’s Organ Trafficking

SBS Australien zeigt Dokumentarfilm Human Harvest

Are political prisoners in China being killed for their organs? Dateline has a special investigation into disturbing claims over the use of live donors in the country’s transplant trade.

View documentary on SBS

10,000 organs are transplanted in China every year, yet there are only a tiny number of people on the official donor register.

It’s become a destination for people wanting to avoid waiting lists and get a quick transplant. The industry is said to be worth a billion dollars.

But where are the organs coming from? > Weiterlesen

8. April 2015

Leon Lee

Aktuell, english, TV, Video

, ,

Herz und Niere auf Bestellung

SRF Tagesschau - Herz und Niere auf Bestellung

… Als Drehscheibe dieses blutigen Milliardengeschäfts gilt China, wo Organe von verurteilten Gefangenen sogar auf Bestellung zu haben sind.

Der Markt mit Organen boomt. Erkrankte geben alles für neue gesunde Organe. Weltweit sind dieses Jahr über eine halbe Million Nieren transplantiert worde, mehr als 20’000 Menschen erhielten eine neue Leber  und etwa 3’500 ein neues Herz. Entsprechend einträglich ist auch der illegale Handel. Als Drehscheibe dieses blutigen Milliarden Geschäftes gilt China, wo Organe von verurteilten Gefangenen sogar auf “Bestellung” zu haben sind. Eine internationale Vereinigung von Medizinern richtet nun eine Pedition an das UNO Hochkommissariat für Menschenrechte in Genf. Denn die Spender sind keineswegs Kriminelle aus dem Todestrakt, sondern Gefangene aus Gewissensgründen, die dann hingerichtet werden, wenn die Organe gebraucht werden. > Weiterlesen

Quelle: Schweizer Fernsehen SRF

17. Dezember 2012

Tagesschau

Medienspiegel, TV

, , , ,