1. Newsletter des Projektes Transplantation und Menschenrechte

Newsletter Bild 1

Einladung zum 1. Internationalen Expertenforum “Transplantation und Menschenrechte” mit dem Thema “Missbrauch der Transplantationsmedizin in China – Eine unterschätzte Herausforderung für den Westen?” am 16. April 2015 in Bern

In Partnerschaft mit Swisstransplant und Genevaccord ARD
Das IGFM Projekt Transplantation und Menschenrechte hat zum Ziel über den Missbrauch und die Menschenrechtsverletzungen in der Transplantationsmedizin zu informieren und auf das Schicksal Hunderttausender betroffener Menschen aufmerksam zu machen. 

Der erste Newsletter des Projektes Transplantation und Menschenrechte ist da

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Spenderinnen und liebe Spender, liebe Interessierte

Wir freuen uns sehr, Ihnen den ersten Newsletter des Projektes „Transplantation und Menschenrechte“ vorzustellen! Künftig möchten wir Sie in regelmässigen Abständen mit Neuigkeiten rund um die Thematik Transplantation und Menschenrechte versorgen.

Nachdem die Projektleitung im letzten Jahr hauptsächlich mit grundlegender Aufbauarbeit beschäftigt war, werden wir dieses Jahr so richtig durchstarten. 

Und wir sind sicher: Wir werden im Kampf gegen Organraub Erfolge erzielen – gemeinsam. Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung. Denn Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, Kampagnen und Aktionen durchzuführen, Expertenforen zu organisieren, weitere Interviews mit Betroffenen zu führen, eine mehrsprachige Web-Informationsplattform aufzubauen, Vorträge zu halten und Lobbyarbeit bei Bundesbehörden und Parlament zu betreiben.

1. Internationales Expertenforum „Transplantation und Menschenrechte“ 
Am 16. April 2015 von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr in Bern lädt das Projekt Transplantation und Menschenrechte zum 1. Internationalen Expertenforum „Transplantation und Menschenrechte“ ein. Das Thema des Forums ist: „Missbrauch der Transplantationsmedizin in China – Eine unterschätzte Herausforderung für den Westen?“

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern Swisstransplant und Genevaccord ARD haben wir für Sie ein Programm mit international renommierten Experten aus Kanada, Deutschland und der Schweiz aus den Bereichen Medizin und Recht zusammen gestellt. Die Referate und deren Inhalt sollen und dürfen zur Diskussion und zum Austausch zwischen allen Beteiligten anregen. Es ist ein grosses Anliegen Sie zu diesem Anlass einzuladen.  Programm und Hintergrund  hier downloaden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Leiten Sie unseren Newsletter weiter, unterstützen Sie uns finanziell mit einer Spende oder treten Sie dem Transplantation und Menschenrechte Unterstützungskomitee bei. 
 

Ihr Silvan Fedier
Projektleiter Transplantation und Menschenrechte

 
 
» Keine solchen Updates mehr.   
© 2015 Internationale Gesellschaft für Menschenrechte Sektion Schweiz. All rights reserved.

Quelle: THR

11. April 2015

THR

Newsletter

, , ,