“Davids and Goliath”

Mehrere hunderttausende Dollar ist ein Mensch "wert", der in die Mühlen des chinesischen Organhandels gerät. Die Doku "Davids and Goliath" entlarvt das blutige Business, dem geschätzte 60.000 Chinesen zum Opfer fielen.

Preisgekrönte Doku über Chinas Organraub jetzt online schauen

Eine bemerkenswerte Dokumentation zum Thema “Organraub in China” ist derzeit kostenlos online zu sehen: Bis zum 27. November nimmt der Film “Davids and Goliath” am 4. Viewster Online Film Festival teil, wo er in voller Länge angeschaut werden kann. Die 66-minütige Doku über die kanadischen Organraub-Ermittler David Matas und David Kilgour ist erst wenige Wochen alt und wurde bereits beim Hamilton Filmfestival in Kanada als beste Doku ausgezeichnet.

Menschen statt Statistiken

Der Film schafft es auf sensible Weise, ein unvorstellbares Verbrechen greifbar zu machen. Regisseur Leon Lee fand packende Bilder zu einem Thema, zu dem es eigentlich gar kein Bildmaterial gibt – alles was wir über Chinas staatlich organisierten Organraub wissen, besteht hauptsächlich aus trockenen Statistiken: Denn Chinas offizielle Hinrichtungszahlen reichen bei weitem nicht an die Zahl der Organtransplantationen heran, die in jährlich dort durchgeführt werden – eines der Hauptindizien, dass dort heimlich Menschen ermordert werden.

Zum Video: jetzt online schauen

Zum Epochtimes Artikel: “Davids and Goliath”: Preisgekrönte Doku über Chinas Organraub jetzt online schauen

Quelle: The Epoch Times

18. November 2014

Rosemarie Frühauf

Dokumentarfilme

, , ,